Seltsame „Galgen“ und eine „Kommandozentrale“

Der 2.Takt läuft nun und wird beheizt. Herr Diers hat netterweise den Balkon vor dem Engelchenzimmer mit in die Maßnahme genommen und den Balkon verpackt. Ich nenne es mal liebevoll die Kommandozentrale vom Raumschiff Bischofstein … (Ground Control is calling Bishopstone)

BildÜbrigens: Die Messfühler für diesen Abschnitt sind bis runter zur Treppe am Lehrereingang gesetzt.

 Jetzt haben die Jungs von Herrn Diers zeitgleich angefangen die moselseitige Einrüstung für den 3. Takt aufzubauen. Um Geld für uns zu sparen, baut die Firma I.R.T. ein Gerüst in „Eigenkonstruktion“.

Bild

Es werden Stahl-Galgen vor Ort gefertigt, die dann entweder in die Fensteröffnungen eingespannt oder an eigens dafür konstruierten Haltevorrichtungen am Mauerwerk befestigt werden.

Bild

Die Jungs haben eigentlich für jeden Fall ein fast vollständige „kleine“ Werkstatteinrichtung mitgebracht. Man darf mal gespannt sein, wie die Einrüstung der Hangseite am Ende aussieht. Wir werden es mit wachsamen Augen begleiten, denn wir wollen nach der Maßnahme die Rüstung auch nutzen, um den Balkon von unten anzustreichen. Mal gespannt wer sich mit mir da drauf wagt …

Advertisements

2 Gedanken zu “Seltsame „Galgen“ und eine „Kommandozentrale“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s